Friedrich Balck  > Biosensor  > Versuche  > Tiefgarage

Beobachtungen:

Tiefgarage, U-Bahntunnel und -bahnhof

Tiefgaragen, U-Bahnhöfe und U-Bahnstrecken sind Hohlräume unter der Erde. Ihr Einfluß ist an der Tagesoberfläche häufig gut zu spüren.
Eine gute Teststrecke mit unregelmäßiger Geometrie ist beispielsweise die Frankfurter Zeil zwischen Konstabler Wache und Hauptwache.
Während bei den Bahnhöfen größe Flächen untertunnelt sind, ist zwischen beiden Stationen der Hohlraum in der Erde wesentlich schmaler.

Am Hamburger Hauptbahnhof gibt es sehr viele Tunnel, die sich von der Erdoberfläche aus erspüren lassen.
Ein einfachere Situation bilden die vier Tunnelröhren unter dem Platz vor dem Deutschen Schauspielhaus.

Ähnlich gut - auch mit den Augen - beobachtbare Untergrundbauwerke findet man in Leipzig beim Bau der neuen Bahn-Tunnenstrecke unterhalb der Innenstadt.

/Bird/ S. 19

Armand Viré unterzieht im Jahre 1913 mehrere Rutengänger einem Test über Hohlräumen der Stadt Paris.
«Der Priester lokalisierte mit Genauigkeit eine Netzwerk von Tunnels und anderen Hohlräumen, die unter dem Park lagen und Viré bekannt waren, aber darüberhinaus entdeckte er auch noch eine völlig unbekannte Ausschachtung.»


imk_7938_m.jpg
imk_7939_m.jpg
Abb. 01: U-Bahnhof Oper in Frankfurt (FB)
Abb. 02: Der Platz vor der Frankfurter Oper ist untertunnelt.
 N50° 6'55.78" E 8°40'18.80"   (FB)
imk_8250_m.jpg
imk_9096_m.jpg
Abb. 03: U-Bahnhof In Stuttgart am Schloßplatz und Tunnel in der angrenzenden Königstraße.
 N48°46'42.85"    E9°10'42.18" (FB)
Abb. 04: U-Bahnhof Potsdamer Platz in Berlin
 N52°30'36.67" E13°22'46.51"
(FB)
imm_0358_m.jpg
imm_0359_m.jpg
Abb. 05: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord, westliche Seite,Steintorwall, südlicher Fahrstuhl, von hier aus verläuft der unterirdische Bahnhof nach links unter den Bahngleisen hindurch. (FB)
Abb. 06: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord, westliche Seite, Steintorwall, nördlicher Fahrstuhl
 N53°33'14.81"   E10° 0'17.62"     (FB)
imm_0363_m.jpg
imm_0364_m.jpg
Abb. 07: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord, östliche Seite mit Hachmann-Platz vor Deutschem Schaufspielhaus und Kirchenallee. Hinter der Kamera befinden sich die Bahngleise, die der Tunnel unterquert. (FB)
Abb. 08: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord, Reserverröhre (FB)
imm_0365_m.jpg
imm_0366_m.jpg
Abb. 09: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord
Abb. 10: Hamburger Hauptbahnhof,
U-Bahnhof Nord, Reserveröhre
imm_0360_m.jpg
imm_0361_m.jpg
Abb. 11: Hamburger Hauptbahnhof,
Eingang zum Tiefbunker Steintorwall (FB)
Abb. 12: Hamburger Hauptbahnhof,
Eingang zum Tiefbunker Steintorwall
 N53°33'9.52"     E10° 0'20.59" (FB)
imm_0362_m.jpg

Abb. 13: Hamburger Hauptbahnhof,
Belüftung für den Tiefbunker Steintorwall.
Auf dieser Gehfläche läßt sich ein größeres Objekt spüren.  (FB)

imm_0469_m.jpg
imm_0471_m.jpg
Abb. 14: Tunnelarbeiten am Platz vor dem alten Rathaus in Leipzig. In Blickrichtung der Kamera verläuft eine der bereits fertigen Tunnelröhren.
 N51°20'26.01"    E12°22'28.86"  (FB)
Abb. 15: Unter dieser Fläche ist eine neue Haltestelle im Entstehen (FB)
imm_0470_m.jpg
imm_0470-b_m.jpg
Abb. 16: Baustelle am Marktplatz (FB)
Abb. 17: Die Verbindung zum Bayrischen Bahnhof ist noch Vision (FB)



Home
www.biosensor-physik.de (c)  06.09.2009 F.Balck



© BioSensor-Physik 2008 · Impressum